Ch03 – Der verfluchte Schmied (Teil 1)

Zurück zur Projektseite


Autor: Wieder einmal 「SORRY!」 Ich habe immer noch nicht meinen Stil gefunden, den ich wirklich benutzen möchte. Und nebenbei schreibe ich mit DasLachgas an einem weiteren Projekt, also eine Welt, eine Grundstory, aber aus zwei Sichten. Darauf könnt ihr euch schon einmal freuen, wenn wir dazu mehr veröffentlichen. Aber jetzt erst einmal zurück zu diesem Projekt. Ich überlege auch, den Titel umzubenennen, da 「Meine Klasse Protagonist ist ein Cheat (Vor dem Sturm)」 seltsam klingt, und meist auch falsch verstanden wird. Noch dazu, bin ich selbst kein wirklicher Fan von diesen endlos langen Noveltiteln. Deswegen nenne ich diese wahrscheinlich um, und für (Vor dem Sturm) hätte ich auch bereits was, und zwar 「Zero」. Ganz einfach. Das ist kürzer und bedeutet so gesehen das gleiche.

「Cheatcode Protagonist: ZERO」 wird sehr wahrscheinlich der neue Name von MKPiEC-VDS. Aber genug davon, jetzt geht es zum Chapter.

 

~Kuro POV~ (POV = Point of View)

 

Während ich, Kuro, die Straßen mit meinem frisch verdienten Geld entlang laufe und auf der Suche nach einem Schmied für Ausrüstungen bin, entdecke ich viel neue Sachen, die mir vorher nicht aufgefallen sind. Fast alle, die hier entlang laufen tragen eine recht gute Ausrüstung und sehen sehr erfahren aus.

 

Als Beispiel, die Männer am Ende der Straße. Alle sind groß, gebräunt, muskulös und haben eine Aura, die einschüchternd wirkt. Dazu dann deren Ausrüstung. Alle haben leichte Rüstungen, die aber weder leicht zerbrechlich noch schwer aussehen.

 

Bei genauerem Hinschauen sieht man an der Taille jeweils ein Schwert und einen Dolch, die gepflegt und gut behandelt zu sein scheinen. Aber … Der größte Mann der Ansammlung hat lange, schwarze Haare, die bis zur Brust herunter reichen und nicht zusammengebunden sind. Ab und zu erkennt man unter den Haaren auch rote Ohrringe, die je nach Position zu funkeln anfangen. Nur … ist das wirklich ein Mann? Oder ist das eine Frau? Bereits am ersten Tag in einer anderen Welt und schon habe ich Schwierigkeiten bei der Identifizierung des Geschlechts. Das … ist wahrlich eine andere Welt.

 

Ich gehe weiter die Straße entlang, auf der Suche nach einem Schmied und laufe nun an den Männern vorbei und sehe, dass sie ein Mädchen mit kurzen braunen Haaren, einem Schwert in beiden Händen und eher ärmlicher Kleidung, einkreisen. Das sieht nicht gut aus … aber niemand, der vorbei läuft, reagiert darauf. Alle schauen weg.

 

Meine Vermutung ist folgende. Die Männer sind eine Gang, die hier in der Stadt bekannt ist und des öfteren Aufsehen erregt, aber gegen die niemand so wirklich vorgehen konnte. Das ist wahrscheinlich der Fall. Aber dennoch, dass niemand dem Mädchen helfen will? Sie sieht gar nicht mal so schlecht aus, aber das scheint wohl hier Standard zu sein. Jedes Mädchen, dass ich bisher gesehen habe, wäre in meiner Heimat eine Schönheit und man würde sich um sie streiten.

 

Sollte ich nun auch weitergehen und es ignorieren? Immerhin weiß ich nicht, wie stark die Männergruppe ist und wie gut ich gegen menschliche Gegner ankomme. Was für Vorteile könnte ich durch das Eingreifen bekommen? Vielleicht, aber nur vielleicht, ein gutes Ansehen bei dem Mädchen mit den kurzen braunen Haaren.

 

Warte mal. Sie hält die ganze Zeit über eine Waffe in ihrer Hand. Diese Form, dass … das ist!

 

Kuro: 「Das ist doch ein Katana!?」

 

Ja, ein Katana, sie hält ein Katana und … wie soll ich sagen, es sieht nicht normal aus. So gut wie alle Abenteurer, die ich gesehen habe, hatten entweder ein Schwert oder einen Dolch, aber ein Katana hatte niemand. Ich habe schon befürchtet, dass es vielleicht keine Katanas in dieser Welt gibt, was schade gewesen wäre.

 

Das Katana ist zwar in der Scheide, aber dennoch glüht es leicht und man kann Leben darin erkennen. Ah, kann es sein? Ist das vielleicht eine Waffe vom verfluchten Schmied, von dem mir Mary erzählt hat?

 

Muskulöser Abenteurer A: 「Hmm? Hey, was willst du?」

 

Hm? Oh. Ohne es zu merken, habe ich mich bereits eingemischt und stehe nun direkt hinter einem der muskulösen Männer.

 

Kuro: 「Ah, ähm, könnt ihr sie nicht einfach in Ruhe lassen?」

 

Alle schauen mich mit einem fragenden Blick an und fangen an grölend laut zu lachen.

 

Muskulöser Abenteurer B: 「Hahahahaha, als ob wir auf so einen Schwächling wie dich hören würden!」

 

Der Mann holt aus und schwingt seine Faust in meine Richtung. Er will mir direkt ins Gesicht schlagen, aber die Faust ist sehr langsam unterwegs. Allgemein scheint es, als wäre die Zeit verlangsamt, was mir mehr Zeit zum reagieren und überlegen gibt. Sind meine Stats dafür verantwortlich? Habe ich während der Quest einen Skill erlernt, der im Kampf die Zeit verlangsamt? Das muss ich mir dann mal in Ruhe anschauen.

 

Die Faust geht haarscharf an meinem Gesicht vorbei und ich bereite meinen Konter mit einem gezielten Schlag in den Bauch vor. Das ist das erste mal, dass ich jemanden wirklich schlage und es ist ein seltsames Gefühl. Der Mann wechselt in Zeitlupe seinen Gesichtsausdruck, von komplett überzeugt, zu, von Schmerzen geplagt und fällt zu Boden.

 

Muskulöser Abenteurer mit langen Haaren: 「Hoh~ Leute, wir gehen, hebt ihn auf und lasst uns verschwinden.」

 

Der Anführer der Gruppe lächelt mich an, während er einen Rückzug befiehlt. Von den Männern um mich herum höre ich nur ein 「Tsk.」 und 「Okay, Boss.」.

 

Die Bande verschwindet in einer dunklen Gasse am Straßenrand und nun stehen das Mädchen mit dem Katana und ich frei auf der Straße. Sie schaut mir direkt in die Augen und versucht mir etwas zu sagen, aber ihr scheint es die Sprache verschlagen zu haben.

 

Kommentare sind geschlossen.